Was ist eine UV-C Desinfektion?

r

Kurz erklärt: Die UV-C Desinfektion

UV-C-Licht ist kurzwelliges, für den Menschen unsichtbares, Licht im Wellenlängenbereich zwischen 100 und 280 nm. UV-C-Licht gelangt in der Natur nicht bis zur Erdoberfläche, da es in den obersten Luftschichten der Erdatmosphäre absorbiert wird. Bei einer Wellenlänge zwischen 200 und 280 nm hat UV-Licht eine sehr starke keimtötende Wirkung. Und genau diese Eigenschaft des UV-C Lichtes nutzt die Technik der UV-C Desinfektionsgeräte.

t

Warum ist UV-C-Licht keimtötend?

UV-C-Licht wirkt auf alle Keime, Viren, Bakterien und Pilze, indem es unmittelbar die DNA von Erregern zerstört. Dadurch ist keine Resistenzbildung der Mikroorganismen möglich. UV-C Strahlen eliminieren Bakterien, Viren und Pilze zuverlässig bis zu 99,9 %.

UV-C-Licht – ein bewährtes Desinfektionsmittel

UV-C-Licht wird bereits seit Langem als gängige Sterilisations-/Desinfektionsmethode von Wasser, Luft und Oberflächen eingesetzt – eine Methode, die seit Jahren in Krankenhäusern, Laboren und in der Lebensmittelindustrie Anwendung findet.

Z

UV-C-Desinfektion – eine wertvolle Alternative

Verursacht durch die aktuelle Corona-Pandemie hat die Desinfektion in allen Alltagssituationen und -Umgebungen weltweit eine hohe Wichtigkeit erlangt und ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Die UV-C Desinfektion bietet hierbei eine wertvolle Alternative zu herkömmlichen Methoden. Lediglich die desinfizierende Wirkung von UV-C-Licht kommt zum Einsatz – keine Chemie, keine Flüssigkeiten, keine sonstigen Stoffe.

UV-C-Desinfektion –
die ressourcen­schonende Alternative

Die Flächendesinfektion mit UV-C Licht ist kostengünstig, schont Oberflächen und verlängert deren Lebensdauer. Eine Verfärbung und Zerstörung, das Hinterlassen von Rückständen oder eine Geruchsbelästigung findet, anders als bei chemischen Desinfektionsmitteln, nicht statt. Parallel dazu wird damit die Umwelt entlastet.

Die Desinfektion mit Licht ist rückstandsfrei und spart Tonnen von Kunststoffabfällen.